Weltfinale Tag 1: Regen, Sturm und Rock 'n' Roll

Das Internationale Finale startet mit ganz viel Leidenschaft

Weltfinale Tag 1: Regen, Sturm und Rock 'n' Roll

Emergenza Festival 08/12/2017 LIVEMUSIC

Fangen wir mit einigen Fakten an: Das Internationale Finale 2017 startet mit schlechtem Wetter. Kann das Wetter wirklich unseren Geist unterdruecken? Denn das ist die wirkliche Frage. Regen, Sturm und Gewitter sind die Vorhersagen fuer die naechsten drei Tage. Drei Tage die normalerweise gefuellt sind mit Spass, Alkohol, Adrenalin und Rock 'n' Roll.

Zu einer Zeit, wenn Musiker aus der ganzen Welt diese eine Buehne teilen und der Welt (und einer Gruppe von Juroren) zeigen, was sie zu bieten haben.

Eine grossartige Atmosphaere, ob Regen oder Sonnenschein, denn wen kuemmert das?

Uns auf jeden Fall nicht, genauer gesagt: We don't give a fuck! Wir saugen einfach die ganze Musik in uns auf.

Musik aus der Schweiz, Daenemark, Belgien, Norwegen, Schweden, Australien, Russland, Italien, Korea, Polen, Japan, Spanien, Frankreich, Deutschland...und aus Deutschland sind auch die Superguests aus Muenchen, die unser wunderbares 3-Tages-Abenteuer starten.

Dies sind die Olympischen Spiele des Rock 'n'Roll. Wo die Bands nicht wetteifern, sondern sich schlicht abfeiern und anfeuern.

Es ist offensichtlich, oder? Warum sollte uns schlechtes Wetter davon abhalten abzugehen? Seit wann muessen wir uns schlecht wegen etwas Regen fuehlen, wenn wir gluecklich dazu singen koennen? Lasst uns eines klar stellen: Scheiss auf die Wettervorhersage...lasst uns feiern!

Wie sagen sie es bei den Olympischen Spielen? Lasset die Spiele beginnen. Lasset die Musik beginnen!

Den Start machen dann unsere Verlosungsgewinner, SOUND INJECTION aus München. Und was soll man sagen, welch ein Glück, dass das Los sie getroffen hat, denn die fünf Groove Rocker reißen diese Bühne ein. Am Ende tanzen und singen mehrere hundert Leute zu ihren Songs. Well done, schön, dass ihr bei uns wart!

 

PLAINE PHARES

Die Franzosen liefern mit Stil ab (und mit ein paar Pop-Songs)

Nicht wie in den letzten Jahren, als die Bands frueher anfingen, so frueh sogar, dass einige sich beschwerten, startete dieses Jahr die erste Band um 17:30 Uhr. Eine exzellente Zeit, vor allem wenn man beruecksichtigt, dass wir Supportbands hatten, die die Menge schon mal aufwaermten und die die Menge dazu brachten, dass sie trotz Regens blieben. Aber wenn wir uns auf die nahende Dunkelheit vorbereiten, ist das Einzige, an das ich denken kann: Wie gut diese Buehne erst aussehen wird, wenn die Lichtshow hinzu kommt. Also war der Job von Plaine Phares den Ball am Laufen zu halten. Es ist eine wundervolle 3-Personen-Band mit minimalem Sound und minimalem Aufwand. Keine Spielereien, nicht viele Effekte, kein technisches Gepose, nur klar klingende Gitarren und einfache, schoene Pop-Songs. Und obwohl der Regen stark war, schafften sie es die Menge zu unterhalten und diese zeigte ihre Wertschaetzung mit ein wenig Tanz auf dem matschigen Untergrund. Grossartige Songs mit exzellenten Background-Gesaengen, die genau an den richtigen Stellen harmonierten. Eine grossartige Moeglichkeit das internationale Finale zu beginnen. Ein grossartiger Weg dem Regen zu sagen: Fuck off! Let’s rock!

 

DELIRIOUS MOB CREW.

Sie kommen zwar aus einer Kleinstadt, aber die Schweizer klingen gewaltig!

Die 2. Band ist eine spaßig 5-Personen-Truppe aus einer kleinen Statd nähe Zürich in der Schweiz. Nun stellt euch vor: Das Land der Schokolade, der Armbanduhren, Banken und all der anderen dummen Stereotypen die ihr euch vorstellen könnt….jetzt schmeißt das alles aus dem Fenster und startet neu von der Pike. Die Schweiz ist viel mehr als das. Die Schweiz ist genauso großartige Live Musik. Das ist ein passendes Beispiel wie gut die Schweizer Musikszene momentan ist. Die energetische Band aus Zürich ist eine Gruppe junger Leute, die Technologie mit dreckigem Gitarrensound mischen ergänzt mit einem großartigen Timing und schon hast du das magische Rezept, das die Delirious Mob Crew ausmacht. Radiotaugliche Songs und ein charismatischer Frontman ist wovon wir Zeuge wurden und was ihr euch auch ansehen solltet. Eine beständige Einheit auf der Bühne, mit unglaublicher Energie und wieder einmal klatschte die Menge und bejubelte die Band! Ein ausgezeichneter Weg um die Show weiter zu führen - trotz des Wetters!

 

AMOLI

NORWEGENS GESCHENK FÜR DIE WELT

Wir reden ja ständig und andauernd über die Norwegischen Bands und wie gut sie sind, aber glaubt uns wenn wir euch wieder einmal sagen, dass da etwas in der DNA dieser Nation sein muss. Wir haben ein traumhaftes Ensemble hier. Moderne Dance-Pop-Tunes, die alles im Radio beschämend zurücklassen würden. Ein Frontman mit Stimmeffekten (und er weiß dabei auch, wie man sie verwendet), ein Keyboarder, ein DJ mit einer Loop-Maschine, ein Schlagzeuger der mit Klick-Track spielt und eine weibliche Gastsängerin die den gewissen Touch Schönheit in die Gruppe bringt. Die Songs sind schlicht der Hammer...es gibt keine bessere Art das zu sagen. Wenn Nico & Vinz auf dem Weg sind weltweite Superstars zu werden, sollten Amoli auf jeden Fall den Olymp erklimmen. Und das soll keine Übertreibung sein. Sie sind schlicht die besten Pop-Songwriter aus Norwegen. Passt auf Leute! Dieses Projekt wird bald die ganze Welt erobern!

 

61 MINDS

HIER GIBT’S EINE SCHLAGZEUG-LEKTION…

Es ist wahrlich nicht einfach, die Bühne nach der Kyle Gass Band zu betreten. Der Hollywood Schauspieler und Vollzeit-Musikkollege von Jack Black bei Tenacious D, war die Hauptattraktion auf unserer Bühne um 21:00 Uhr. Aber nach der Performance der belgischen Band fühlte es sich ein bisschen so an, wie wenn er der Support gewesen wäre. 61 Minds ist die erste female-fronted Band die dieses Jahr beim Internationalen Finale spielt.

Eine großartige Bühnenpräsenz wurde an den Tag gelegt. Starke Songs, gut umgesetzt in selbstbewusster Manier. Die Rhythmusgruppe war tight und der Drummer schlichtweg ein Monster hinter der Schießbude. Er hatte einen phänomenalen Groove und ein exzellentes Timing beim Mixen des elektronischen Drumpads mit dem akustischen Drumset, passend zu den Songs. Songs die gut konstruiert bzw. arrangiert sind, gesungen von der charismatischen Frontsängerin, die auf die Bühne mit einem solchen Selbstbewusstsein kam, dass Taylor Swift locker Unterricht bei ihr nehmen könnte. Großartige Band! Großartige Performance!

Vielen Dank Belgien!

 

WALKING AFTER U

Korea’s beste Rocker!

123...let’s rock! Super, super Energie von dieser reinen Frauen-Rockbannd aus Korea. Eine Performance an die wir uns noch lange erinnern werden, weil wir immer noch atemlos vom rumschreien und rumspringen sind. Ja, wir haben ihre Performance förmlich inhaliert. Da war mehr Energie auf der Bühne in diesen 30 min als durch alle Solarpanele in ganz Deutschland. Lasst euch nicht von dem hübschen Aussehen täuschen. Diese 4 Frauen rocken wirklich und oh boy, do that! Es bleibt nichts anderes als das zu sagen: Sie hatten den Geist, die Songs und den Look. Alles in allem eine phantastische Performance von diesen Koreanern.

 

UNDERWOODS

ITALIENISCHE KREATIVITÄT, DIREKT VOR EUREN AUGEN

Die 4-Mann-Band aus Norditalien ist ein echtes Original. Originell in dem Sinne, dass ihre Musik auf wunderbare Art seltsamste harte Töne und leichte elektronische Stimmungen vermengt.

Stellt euch Mars Volta mit Radiohead (um die “Kid A” Zeit herum) gemischt vor und ergänzt eine sanfte Stimmung und ihr bekommt Underwoods. Es braucht Courage diese Art von Musik um Mitternacht zu spielen, wenn alle müde werden und schon den ganzen Tag standen. Aber sie schafften es das Publikum in ihren Bann zu ziehen und zeigten ihnen, dass sie eine der originellsten Bands des heutigen Tages waren. Gut gemacht, Italien! Great job!

 

OAKS ABOVE

Wahrhaftiger kanadischer Geist

Es ist an den Kanadiern, diesen 1. Abend zu beenden und was für einen wundervollen Job sie dabei gemacht haben! Sie hatten zu Beginn einige technische Schwierigkeiten, aber die trübte den bekannten kanadischen Geist nicht, auf den sie so stolz sind. Wunderschöne Melodien, die von einer nicht weniger schönen Stimme vorgetragen wurden. Der Lead Sänger, mit seiner imposanten Bühnenpräsenz, absolvierte einen grandiosen Job, indem er die Menge dazu brachte, den Chorus mitzusingen. Großartige Songs dieses Quebequer Quintetts, die bereit für Großes sind. Was eine Art den 1. Abend zu beenden. Wir hatten Regen, Wind und noch viel mehr schlechtes Wetter, aber das alles konnte uns nicht davon abhalten, diesen Tag voller toller Bands zu genießen!

Tag 1 ist vorbei...wir sehen uns morgen!

 

ANMELDEN