Das große Weltfinale 2019

Sommer, Sonne, Festival - endlich wieder Taubertalzeit!

Das große Weltfinale 2019

Emergenza Festival 08/11/2019 Tour CONCERT GIG LIVEMUSIC LIVEGIG Review Taubertal-Festival Bandcontest Bandwettbewerb Newcomercontest Musicreview

Auf geht's mit Tag 1 auf dem Weltfinale 2019 am wunderschönen Taubertal-Festival! Wir sind begeistert und freuen uns auf die 17 Bands aus der ganzen Welt. Los geht's!

 

ARTIFICTION aus der Schweiz

Harte Breakdowns mit melodischem Gesang, atmosphärischer Gitarrensound und rhythmischen Grooves. Das Publikum wurde regelrecht von dieser Soundwand überrollt, wenn es diese Band nicht bis zum taubertal geschafft hätte, wäre es ein großer Verlust gewesen!

Und wir haben diesen Tag an unglaublichen Performances erst gestartet, denn es ist wieder Taubertal-Zeit!

 

PORTRAITS aus Deutschland

Und weiter geht’s mit der ersten deutschen Band, die sich dank FIRESTONE im Voting um die Wildcard durchsetzen konnten: PORTRAITS aus Ingolstadt!

Und auch wenn sie noch echte Newcomer sind, wissen sie wie man das Publikum unterhält!

Vernichtende Riffs, mörderische Breakdowns und schwere Choruse gehören zu ihrem Repertoire, die sie mit all ihren Einflüsse zu einem runden Sound verbinden.

Der Nacken wird beansprucht, also aufgepasst!

Well done, guys!

 

ONAWAY aus der Ukraine

ONAWAY aus der Ukraine zeigen als nächstes, dass sie easy genauso prägnanten Hardrock präsentieren können, wie Bands aus den USA oder Skandinavien.

Scheuernde Riffs und starke Soli unterhalten das Publikum einstimmig. Onaway nehmen uns mit auf eine Reise durch die Geschichte des Rocks.

Stark gemacht!

 

HARMONIX COLLEGE aus Weißrussland

Weißrussland ist kalt, denkt ihr? Das auf jeden Fall, aber es liegt auch eine Art Poesie in der Luft und eben diese transportiert unsere nächste Band eindrucksvoll auf der Bühne.

Trotz 30 Grad im Schatten, fühlt es sich fast so an, als könne man die kalte Luft des Nordens atmen und wird entführt in eine andere Welt.

Danke dafür, Jungs, es war wahnsinnig!

 

CUBI ROSSI aus Italien

Ein Wort das diese vierköpfige Band am besten beschreibt: betörend!

Wenn sie ihre Energie auf der Bühne freien Lauf lassen ist man sofort unterhalten, denn die bunten Melodien und starke Ausstrahlung machen Lust auf mehr.

 

PEACHY KEEN aus Deutschland

Dieser Auftritt der vier Jungs aus Berlin macht wirklich Spaß! Hochwertiger Indie Rock, der an Bands wie The Strokes erinnert.

Die tolle Chemie auf der Bühne und ihre verzerrten Gitarren heben ihre Performance wirklich auf ein anderes Level.

Extrem genießbare, hören, tanzen, freuen! Es würde uns nicht wundern diese Jungs in einer Reihe mit anderen europäischen und amerikanischen Indiebands zu sehen!

 

MONEYKEEP aus Frankreich

Diese Jungs machen Musik für eure Heavy-Rotation! Großartige Skills, unterhaltsame Show.

Weiter so!

 

ARATA aus Norwegen

Was für eine Hammer Band! Eigentlich ein Instrumentalduo mit Bass und Drums hauen die beiden ein echtes Brett heraus. Mit einer Mischung aus Metal und Hardrock erinnern sie uns an Bands wie Tool oder Queens of Stoneage.

Die wahnsinnige Energie auf der Bühne wird dann erst recht brillant, als der Gastsänger auftaucht und alle mit seiner Stimme umhaut.

Watch out for these guys, they will steal your heart!

 

 

Weiter geht’s am Samstag, nach Festivalabbruch und Regenschauer freuen wir uns umso mehr auf Tag 2!

 

SOCIAL ADDICTION aus Dänemark

Die Band, die jede einzelne der anderen Bands so abfeiert, als gäbe es kein Morgen mehr!

Eine harte Wand aus Kraft und Sound trifft uns – sehr grungig, sehr Heavy Metal – so soll ein Festivaltag starten.


ULMA SOUND JUNCTION aus Japan

Einfach nur wow!

Cooler Progressive mit einem begnadeten Gitarristen und einem Sänger, der nicht nur easy die tiefen Töne trifft sondern auch in den Höhen engelsgleiche Töne produzieren kann.

Avant-garde aber catchy – die Japaner haben uns total abgeholt!

 

FACKGOINON aus Deutschland

Mal ein ganz anderes Genre bringt er mit: Traprap!

Die Performance holt einen direkt ab, denn trotz der aggressiven Vibes bleibt er so verdammt sympathisch. Dynamische Show mit Köpfchen, super eingängie Songs mit Ohrwurm-Garantie (Pussybooooy!) - ganz klar eine Performance die man nicht so schnell vergisst!

Super Job!

 

CL.EVER aus Russland 

Ein Act der besonders und schwer zu beschreiben ist: wütende Riffs gepaart mit wunderschönen neo-klassischen Harmonien und zwei Frontsängerinnen, getoppt mit Violine.

Das muss man einfach selbst gehört haben!

 

KEEP IT CLOSE aus Deutschland

Unsere letzte deutsche Band vertritt den Süden. Die Jungs aus Landshut leben und fühlen die Show. Sie geben alles und das spürt das Publikum sofort. Riesen Moshpit inklusive.

Sweaty, dusty, powerfull and intoxicating – verdammt gut gemachter Post-Grunge der durch starke technische Skills einfach nur tierisch Bock macht!

Hammer, Jungs!

 

L’ARAIGNÉE AU PLAFOND aus Frankreich

Diese Band, die aus nicht weniger als 10 Mitgliedern besteht ist purer Spaß!

Ihre New-Orleans-style Energie unterhält das Publikum mühelos.

Extrem tanzbar für jedermann und das Ganze gekrönt von einer tollen Vocalisten.

Die perfekte Festivalband.

 

ADRENALINE aus Italien

Gewaltiger moderner Sound der mit einer Mischung aus Kraft und Meldie eine besondere Dynamik versprüht.

Harte Rhytmen und eine kratzige Stimme mit einer tollen Range tuen ihr übriges. Stark!

Der perfekte Abschluss eines perfekten Tages! Danke dafür.

 

Weiter an Tag 3 und kurz vor der Siegerehrung, dürfen wir uns dann über die letzten beiden Emergenzaband freuen!

 

DEATH BY COCONUT aus Belgien

Energetisch, funky, enthusiastisch – das bringen die 4 Jungs perfekt rüber! Sie haben Spaß und das merkt man, ohne sich dabei zu ernst zu nehmen.

 

AVACIA aus Finnland

Die dreiköpfige Band aus Finnland bringt uns nochmal echt ins Schwitzen! Ihr Metal ist verdammt gut, ihre Energie einfach ansteckend und auch wenn wir ihre Texte nicht verstehen können, gehen die Vocals direkt ins Mark.

Was ein perfekter letzter Act um dieses tolle Weltfinale zu feiern.

 

Und dann ist es endlich soweit: SIEGEREHRUNG!

 

Was gab es zu gewinnen?

Das lest ihr hier:

 

BEST BAND: European promotional Tour

SECOND BEST BAND: Steinberg Cubase pro 10

THIRD BEST BAND: Steinberg 1 UR22mkll Recording Pack

BEST SINGER: Sennheiser XSW 2-835 GB-Band Vocal Set

BEST GUITAR PLAYER: Custom Guitar Boyarsky CG

BEST BASS PLAYER: Markbass Little Mark III Bass Head

BEST DRUMMER: Paiste 900 Series Rock Cymbal

BEST SONG: Cubase Artist 10

Aber wer holt sich denn jetzt die Preise?

 

Best Song geht nach Deutschland!

FACKGOINON holt sich mit „Pussyboy“ den Titel

Bester Drummer: ARATA (Norwegen)

Bester Bassist: ARATA (Norwegen)

Bester Gitarrist: ULMA SOUND JUNCTION (Japan)

Bester Sänger: CL.EVER (Russland)

 

3. Platz: ULMA SOUND JUNCTION (Japan)

  1. Platz: L'ARAIGNÉE AU PLAFOND (Frankreich)

    UND der erste platz geht an....

    ARATA aus Norwegen!

    Verdient! Mega Band, mega Bandmitglieder, mega Autritt!

 

Für die deutschen Bands gab es noch zwei Extrapreise zu gewinnen!

Danke an unsere Sponsoren und Partner FIRESTONE und MONSTERMERCH für diese Option:

Die beste deutsche Band gewinnt einen Auslandsgig, sponsored von Firestone. Und der geht an FACKGOINON! Yeah!

Für die zweitbeste Band gibt es noch 50 T-Shirts nach eigenen Wünschen von Monstermerch oben drauf und der geht an Peachy Keen! Glückwunsch!

Das war es nun unser Finale 2019. 17 unglaublich tolle Acts waren dabei und wir liebten sie alle! Was ein Wochenende! Danke für diesen perfekten Saisonabschluss.

ANMELDEN