PLAINE PHARES

Die Franzosen liefern mit Stil ab (und mit ein paar Pop-Songs)

PLAINE PHARES

Emergenza Festival 08/11/2017 CONCERT GIG LIVEMUSIC Review Taubertal-Festival

Nicht wie in den letzten Jahren, als die Bands frueher anfingen, so frueh sogar, dass einige sich beschwerten, startete dieses Jahr die erste Band um 17:30 Uhr. Eine exzellente Zeit, vor allem wenn man beruecksichtigt, dass wir Supportbands hatten, die die Menge schon mal aufwaermten und die die Menge dazu brachten, dass sie trotz Regens blieben. Aber wenn wir uns auf die nahende Dunkelheit vorbereiten, ist das Einzige, an das ich denken kann: Wie gut diese Buehne erst aussehen wird, wenn die Lichtshow hinzu kommt. Also war der Job von Plaine Phares den Ball am Laufen zu halten. Es ist eine wundervolle 3-Personen-Band mit minimalem Sound und minimalem Aufwand. Keine Spielereien, nicht viele Effekte, kein technisches Gepose, nur klar klingende Gitarren und einfache, schoene Pop-Songs. Und obwohl der Regen stark war, schafften sie es die Menge zu unterhalten und diese zeigte ihre Wertschaetzung mit ein wenig Tanz auf dem matschigen Untergrund. Grossartige Songs mit exzellenten Background-Gesaengen, die genau an den richtigen Stellen harmonierten. Eine grossartige Moeglichkeit das internationale Finale zu beginnen. Ein grossartiger Weg dem Regen zu sagen: Fuck off! Let’s rock!
ANMELDEN